Marc de Moselle – Hubertus Vallendar

Beschreibung
Im Geschmack intensiv, fast weinig, Hagebutte, Brombeere, apfelig-schokoladig, karamellig, kernig-ölig, grasig-stielige Würze, Johannisbeer-Blätter, harmonisch, langes Finale. Im Duft ein Meisterschüler, klassische Signatur, stielig-tresterig, hefig-traubig, zart floral, grün-würzig, Apfelkerne, Waldbeeren, Vanille.

Aus der ausgepressten Rieslingtraube ist dieser Tresterbrand destilliert. Gepresst wurde die Traube auf einer über 100 Jahre alten wasserhydraulischen Weinpresse des Weingutes Reinhold Fuchs in Pommern. Entsprechend feucht ist der Trester, so wie die Rohstoffe bei der Produktion eines Marc de Bergone – deshalb „Marc“. Schonend destilliert eröffnet er die walnußartigen Aromen eines Rieslingtresters mit all seinen Facetten.

Willkommen auf unserer neuen Homepage!
Zwei Personen stoßen ein Glas Rotwein und ein Glas Weißwein an. Bild zur Feier der neuen Weinrebe Homepage

Unsere Homepage ist aktuell noch nicht perfekt, aber wir verbessern Sie tagtäglich, sodass Sie ein schönes Erlebnis beim Erkunden unseres Sortiments und der Events haben. Lassen Sie uns gerne wissen, was wir noch verbessern können.